Nachdem wir uns Ende Februar mit den theoretischen Grundlagen der Aufzuchtmethoden in der Imkerei vertraut gemacht haben, geht es Anfang April um die notwendigen Gerätschaften für die Weiselerneuerung, Ablegerbildung und Drohnenzucht.

„Das Umlarven gehört schon zur ‚Hohen Schule‘ für einen Bienenhalter.“ sagt Helmut Nohr, der selbiges seit mehr als fünf Jahrzehnten praktiziert und das Seminar anleitet. „Abgesehen von der Beschaffung der Utensilien und dem nötigen Zubehör bedarf es durchaus feinmotorischen, handwerklichen Könnens. Das will geübt werden.“, so Nohr weiter.

Doch bevor es im Mai in die Praxis geht, gibt es am 7. April um 9 Uhr das 2. Seminar zur Vermehrung. Dazu laden der Imkerverein Perleberg und die Gärtnerei der Lebenshilfe erneut recht herzlich in die Hamburger Str. 32 ein. Willkommen sind alle an der Bienenhaltung Interessierten. Die seit drei Jahren stattfindenden Veranstaltungen sind sowohl bei Anfängern als auch bei Fortgeschrittenen eine beliebte Austauschplattform.

 

 

Daniela Dörfel
Lebenshilfe Prignitz e. V    .
Projektbeauftragte
PrignitzWerkstätten.Gärtnerei
Hamburger Chaussee 32
19348 Perleberg
Tel. 03876 - 302456
Fax          - 39 24 68

Stephan Ziron auf Facebook